Aufgabe

 

Menschen in Krisensituationen werden normalerweise aufgefangen von Freunden, Bekannten oder mitfühlenden Nachbarn. Man nennt dieses Beziehungsgeflecht "Soziales Netz" Manchmal aber versagt dieses Netz aus irgendwelchen Gründen. So passierte es oft nach besonders tragischen Ereignissen, dass auch die Bezugspersonen momentan nicht handlungsfähig sind. In solchen Fällen hilft >MONA<, dass diese Menschen in ihrer seelischen Not nicht alleine gelassen weden, nicht ins Bodenlose stürzen, kein nachhaltiges Psychotrauma erleiden.



Alle Aktivitäten von >MONA< unterliegen strengster Schweigepflicht. Dennoch wird von jedem Einsatz ein tabellarisches Kurzprotokoll erstellt, um einen Überblick über die geleistete Arbeit zu bekommen. Sämtliche Daten auf dem Protokoll werden selbstverständlich anonym registriert.